Unite people through sports

Ausgangslage

Anlässe zur Begegnung zwischen Einheimischen und neu zugewanderten Menschen sind noch immer eine Seltenheit. In Zusammenarbeit mit der Laureus Stiftung sollen den geflüchteten Menschen über den Sport gesellschaftliche Anschlussmöglichkeiten geboten werden.

Ziele

Das Projekt möchte geflüchtete Kinder und Jugendliche über den Sport in die Gesellschaft integrieren. Die gemeinsame Bewegung steht dabei im Mittelpunkt. Darüber hinaus werden im Rahmen von Sport-AGs an Schulen gezielt der Spracherwerb und die Schwimmfähigkeit gefördert sowie Übungsleiter*innen für diese Angebote ausgebildet.

Umsetzung

An ausgewählten Schulen werden Sport-AGs für Kinder und Jugendliche angeboten, an denen überproportional viele Seiteneinsteiger teilnehmen. Weiterhin werden im Rahmen von speziellen Schwimm-Angeboten migrantische Kinder angesprochen, die bisher nicht schwimmen können.
Außerdem werden interessierte Übungsleiter*innen, Betreuer*innen und Helfer*innen für einen kompetenten Umgang mit diesen Zielgruppen qualifiziert.

Translate »